Chiro&Co Zentrum für Chiropraktik in Esslingen Paul Neumann

Was ist Osteopathie?

Für Osteopathen ist Gesundheit mehr als nur die Abwesenheit von Schmerz oder Krankheit. Sie untersuchen und behandeln die Ursache von Symptomen mit den Händen. Hierbei werden alle Körpersysteme und ihre Wechselwirkung untereinander berücksichtigt.

Die Osteopathie umfasst drei Bereiche: die viszerale Osteopathie, die sich mit der Funktion der inneren Organe befasst, die parietale Osteopathie, deren Schwerpunkt das Bewegungssystem ist und die kraniosakrale Osteopathie, die sich mit Spannungen im Schädel, den Hirnhäuten und dem Fluss von Flüssigkeiten in unserem Körper befasst.

Der amerikanische Arzt Andrew Taylor Still entwickelte die Osteopathie im 19. Jahrhundert.  Während seiner Arbeit entdeckte er, dass ein Mobilitätsverlust von Muskeln, Gelenken oder Organen die Ursache vieler Altersbeschwerden sein kann. A.T. Still kombinierte diese Erkenntnis mit seinem ärztlichen Wissen und begann Patienten mit seinen Händen zu behandeln dabei hatte er das Ziel, die Beweglichkeit des ganzen Körpers zu verbessern und Heilung zu ermöglichen.

Von Anfang an wurde die Osteopathie fortwährend weiterentwickelt. Heute behandeln Osteopathen nicht nur verschiedenste körperliche Beschwerden wie Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel, Bandscheibenproblematiken, chronische und akute Rückenschmerzen, Gelenkbeschwerden sondern auch Organbeschwerden und Verdauungsprobleme.

Kinder sowie auch Neugeborene mit Verdauungsbeschwerden, Unruhezuständen, asymmetrischen Haltungen und vermehrtem Schreien werden häufig durch Osteopathen behandelt.

In Deutschland gibt es keine klaren Regeln, wer sich Osteopath nennen darf und wer nicht. Oftmals kommt es zu Verwirrung, denn es steht jedem offen, die Bezeichnung des Osteopathen zu tragen. Folge dessen kann dann eine Verwässerung der Behandlungsqualität sein.

Die Osteopathen in unserer Praxis haben eine fünfjährige Ausbildung an der International Academy of Osteopathy durchlaufen. Diese Ausbildung ist Physiotherapeuten und Ärzten vorbehalten. Dadurch profitieren Sie als Patient von dem Fachwissen aus Physiotherapie und Osteopathie.

Unabhängig davon welchen Therapeuten Sie in unserer Praxis aufsuchen, werden wir Ihnen die für Sie passende Therapie empfehlen. Während der Therapeut Ihrer Wahl Ihr Hauptansprechpartner bleibt, kann die zeitweise und dauerhafte Behandlung durch den Kollegen zu einer weiteren Verbesserung Ihrer Symptome führen, wenn dies angeraten ist.

Diese Zusammenarbeit von Chiropraktoren und Osteopathen ist einmalig in Deutschland. Unser Ziel ist es, Ihnen von Anfang an bestmöglich zu helfen.